Die Brücke: Ein Ort für Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen

  • Endlich wieder Flohmarkt!
    Am Samstag, den 22.06.24 von 9:00 bis 16:00 können Sie in den Räumen der Brücke – Hilfe und Halt e.V. wieder auf Schnäppchen-Jagd gehen! Ganz egal […]
  • Aktionstag im Lädchen!
    Wir suchen dich! Hast du Lust uns im Lädchen ehrenamtlich zu unterstützen? Oder möchtest du einfach mal das Lädchen kennenlernen? Dann komm vorbei! Wir laden dich […]
  • Öffentliche Mitgliederversammlung am 12.03.2024
    Die Brücke – Hilfe und Halt e.V. lädt herzlich zur Mitgliederversammlung ein! Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen! Wir informieren über unser Vereinsgeschehen und freuen uns über alle […]
Weitere Meldungen

Die Brücke finanziert sich zum größten Teil aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Füllen Sie einfach das Formular „Mitglied_werden“ aus und senden Sie es ausgefüllt an Die Brücke – Hilfe und Halt e.V., Schiefe Straße 3, 21682 Stade

Kontakt:
Schiefe Straße 3
21682 Stade
info@die-bruecke-stade.de
Telefon 04141-2747
Fax 04141-922660

Öffnungszeiten:
montags bis freitags
9.30 bis 17.00 Uhr
samstags
14.00 bis 17.00 Uhr

Die nächsten Termine

Von Montag, 17.06. bis Freitag, 21.06.24
Die Kaffeestube ist geschlossen. Wir bereiten den Flohmarkt vor.
Darum kann leider kein regulärer Kaffeestubenbetrieb stattfinden. Telefonisch sind wir erreichbar.

Samstag, 22. Juni ab 9:00
Flohmarkt in den Räumen der Brücke – Hilfe und Halt e.V.

Mittwoch, 10. Juli
Wir grillen in Abbenfleth. (Voranmeldung erforderlich) Die Kaffeestube bleibt geschlossen.

10.–20. Oktober 2024
Woche der Seelischen Gesundheit

Kontakt- und Begegnungsstelle

Öffnungszeiten:
montags bis freitags
9.30 bis 17.00 Uhr
samstags
14.00 bis 17.00 Uhr

Telefon: 04141 – 2747

Ansprechpartner:
Annette Bisping (links) und Simone Schulte

Die Kontaktstelle ist ein Treffpunkt für Menschen und deren Angehörige mit psychischen Problemen, die Kontakt suchen und dabei selbst bestimmen, wieviel. Hier sind sie frei, zu erproben, was geht: als Cafébesucher, als Teilnehmer unserer Gruppen oder als ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Unsere Kontaktstelle hat viele Räume und eine überdachte Außenterrasse. Wer rauchen will, geht in den Raucherraum. Wer müde ist, legt sich zwischendurch mal auf die Couch. Termine für Einzelgespräche können mit Annette Bisping und Simone Schulte vereinbart werden. Unsere Besucher und Teilnehmer organisieren vieles selbst.

Wir von der Brücke geben Hilfe und Halt.

Unser Angebot für Sie:

  • guter und günstiger Mittagstisch
  • Freizeitgestaltung und Teilnahme am vielfältigen Gruppenangebot
  • Mitarbeit in unserer Kaffeestube, im Lädchen und bei Veranstaltungen, wie z.B. Flohmarkt
  • Treffen an Feiertagen
  • Tagesausflüge

Wählen Sie, was für Sie passt, wir freuen uns, auch wenn Sie „nur so“ vorbei kommen. Alle, die uns kennenlernen wollen, sind hiermit herzlich eingeladen.

Freizeit- und Gruppen-Angebote

Wenn Sie Fragen zu den Gruppen haben oder sich direkt anmelden möchten, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie eine E-Mail:

Telefon: 04141 – 2747

E-Mail: info@die-bruecke-stade.de

Montag

11:00 – 12:00

13:00

Offene Gesprächsgruppe

Mittagessen (Anmeldung am Freitag bis 14.00 Uhr)

14:00 – 15:30

15:00 – 17:00

Handarbeitsgruppe

Eine bessere Welt basteln

Dienstag

09:30 – 11:30

Fitness

13:00

Mittagessen (Anmeldung am Vortag bis 14.00 Uhr)

14:00 – 15:00

Boule-Gruppe / Spielegruppe

Mittwoch

10:00 – 12:30

Töpfern und mehr

13:00

Mittagessen (Anmeldung am Vortag bis 14:00)

14:00 – 15:30

15:30 – 16:30

Spielenachmittag

Sing Songs

Donnerstag

11:30 – 12:30

Redaktion der Brücke-Zeitung

13:00

14:00 – 14:30

Mittagessen (Anmeldung am Vortag bis 14.00 Uhr)

Trommeln

15:00 – 15.45

Entspannungsgruppe

Freitag

11:00 – 12:30

Kreativ- und Bastelgruppe

11:00 – 12:30

Alltags – Englisch (mit Voranmeldung)

13:00

Mittagessen (Anmeldung am Vortag bis 14.00 Uhr)

14:00 – 15:00

Inge liest (14 tägig)

15:00 – 18:30

Offenes Atelier

Sonntag

16:00 – 17:00

Hundetreff (mit Voranmeldung)

Treffpunkt: Kreisjugendmusikschule am Hintereingang

Assistenz beim Wohnen (Qualifizierte Assistenzleistungen)

Schiefe Straße 3
21682 Stade
BetreutesWohnen@die-bruecke-stade.de
Telefon 04141-407110
Fax 04141-796767

Unser Team:

Simone Hauschild, Malin Cohrs, Michaela Pankel-Hamann und Ricarda Kamper

Ansprechpartnerinnen:
Ricarda Kamper und Michaela Pankel-Hamann

Die Assistenz beim Wohnen möchte Menschen ansprechen, die mit ihrer seelischen Erkrankung im eigenen Wohnraum leben möchten, dabei jedoch in bestimmten Bereichen Unterstützungsbedarf haben.
Ziel unseres Angebotes ist es, bei den Hilfesuchenden ihre eigenen Ressourcen abzurufen, um selbstständig in den Bereichen Wohnen, soziale Kontakte, Tagesstruktur, lebenspraktische Fähigkeiten, Freizeit und Erwerbsfähigkeit zu agieren und eine realistische Lebensperspektive entwickeln zu können. Dazu gehört auch die Hilfe in Krisensituationen.
Die Zusammenarbeit orientiert sich an den Ressourcen, Bedürfnissen und eigenen Vorstellungen der Klienten. Vorab ist eine Kostenzusage durch den örtlichen Sozialhilfeträger zu erwirken. Dabei unterstützen wir sie gerne.

Alles, was wir geben, beruht auf dem freien Willen unser psychisch erkrankten Klienten. Sie können mit uns in einem unverbindlichen Gespräch klären, ob unsere Hilfe das Richtige für Sie ist und ob Sie unsere Hilfe wünschen.
Wir unterstützen Sie beim Regeln alltäglicher Probleme. Dazu kann auch gehören, dass wir mit anderen Institutionen zusammenarbeiten. Damit Ihr Leben leichter wird.
Mit Ihnen zusammen besprechen wir, wo wir Sie unterstützen. Vielleicht bei Behördengängen oder Formalitäten, Alltagsorganisation, den großen und kleinen Dingen des täglichen Lebens. Damit Sie klar kommen. Damit Sie weiterhin oder wieder selbstbestimmt leben können.

Unser Angebot für Sie:

Grundbedürfnisse

  • Ernährung, Motivation zur Körperpflege, körperliche Aktivierung
  • Motivation zur Pflege/Reinigung der Wohnung

Allgemeines

  • Hilfe bei der Erstellung einer Tagesstruktur
  • Stärkung der Selbstständigkeit

Medizinische Versorgung

  • Hilfe bei der medizinischen und therapeutischen Versorgung
  • Begleitung in Krisensituationen

Finanzen und Behörden

  • Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen
  • Zusammenarbeit im Umgang mit den Finanzen

Freizeit und Kontakte

  • Förderung von sozialen Kontakten und Freizeitgestaltung

Beruf

  • Entwicklung einer realistischen Berufsperspektive

Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung zur Kostenübernahme.

Das Lädchen – Café mit Second-Hand-Abteilung

Hagedorn 1
21682 Stade
info@die-bruecke-stade.de
Telefon 04141-788221
Fax 04141-922660

Öffnungszeiten:

montags bis mitwochs
und freitags
11.00 bis 17.00 Uhr
donnerstags
geschlossen
samstags
10.00 bis 14.00

Schauen, Stöbern und Genießen

Das Café mit Second-Hand-Abteilung in der historischen Altstadt von Stade bietet vieles für eine gelungene Pause. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Vereins sorgen für eine angenehme Atmosphäre – und das nun schon seit vielen Jahren.

Hier können Sie zu günstigen Preisen unsere Kaffeespezialitäten genießen und beim Stöbern in der Second-Hand-Abteilung auf so manche Schätze stoßen. Gern nehmen wir auch Ihre Spenden zum Weiterverkauf entgegen.

 

Der Erlös der Verkäufe kommt wie immer unserem Verein zu Gute.

Unser Angebot für Sie:

  • Selbstgebackener Kuchen und Torten
  • Kaffee-Spezialitäten
  • Kaltgetränke
  • Second-Hand-Kleidung
    Second-Hand-Bücher
    Second-Hand-Haushaltsartikel
    Second-Hand-Krimskrams

Die Brücke-Stiftung: Unsere Arbeit auf stabilen Beinen

Manche Dinge brauchen sehr stabile Beine – besonders Einrichtungen für Menschen in instabilen Situationen.

Die Brücke – Hilfe und Halt e.V. ist eine Einrichtung für Menschen aus Stade und Umgebung mit psychischen Problemen. Wir helfen möglichst unbürokratisch und der Situation angepasst. Wir besuchen und unterstützen Menschen daheim in ihrem Alltag. Wir bieten Rast und Ruhe, Kontakt und einen möglichen Draht zum Berufsleben. Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Mancher besucht uns über die Jahre immer wieder. Zu anderen kommen wir regelmäßig nach Hause. Und wieder andere brauchen nur einen kurzen Halt. Sie alle sind bei uns willkommen. Sie alle stehen da, wo jeder von uns vielleicht einmal stehen könnte. Vor dem Bodenlosen.

Wir wissen heute immer noch sehr wenig über psychische Erkrankungen. Was wir aber sicher wissen, ist, dass wir Hilfe und Halt geben können. Jeder auf seine Weise. Mancher durch konkrete Taten, andere durch Geldspenden.

Eine Stiftung ist ein sehr stabiles Bein. Mit Ihrem finanziellen Beitrag unterstützen Sie langfristig den Verein Die Brücke – Hilfe und Halt e.V. und stellen unsere Arbeit auf stabile Beine.

Kreissparkasse Stade · IBAN: DE20 2415 1116 0000 7905 19 · BIC: NOLADE21STK

Wir bringen den Verein voran

FrauenZimmer e. V. Bremervörde

Der Verein möchte alle Frauen, generationsübergreifend, egal welchen Alters, Herkunft, Gesundheit, Beruf oder Konfession erreichen und zusammenbringen: Angst vor neuen Begegnungen nehmen und Mut machen, Zu offenen Gesprächen in lockerer, ungezwungener Athmosphäre einladen, Gemeinsam kreativ sein, Zusammen neue Projekte entwickeln. Die Teilnahme ist kostenlos!

FrauenZimmer e.V. Bremervörde

Psychiatrienetz

Das Psychiatrienetz wird von verschiedenen Verbänden und Verlagen getragen. Es stellt Inhalte und Materialien für Psychiatrieerfahrene, Angehörige, Profis und die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung und bietet ihnen ein Forum für die Diskussion, den Erfahrungsaustausch und die Kommunikation. Gemeinsamer Ausgangspunkt ist die Sozialpsychiatrie.

https://www.psychiatrie.de/

Deutsche Depressionshilfe

Depression erforschen. Betroffenen helfen. Wissen weitergeben. Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und das Deutsche Bündnis gegen Depression e.V. arbeiten kontinuierlich daran, die Versorgung von depressiv Erkrankten zu verbessern. Der Verein will über Depression aufklären, die Erkrankung noch besser erforschen und die Versorgung langfristig weiterentwickeln.

https://www.deutsche-depressionshilfe.de

Irre menschlich Hamburg e.V.

Irre menschlich Hamburg e.V. ist ein trialogischer Verein, der von Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und Therapeuten gegründet wurde und getragen wird. Er organisiert Informations-, Begegnungs- und Präventionsprojekte zu allen Aspekten von seelischer Gesundheit, psychischer Erkrankung und Anderssein. Der Verein wirbt für mehr Toleranz im Umgang mit anderen und mehr Sensibilität für sich selbst

https://www.irremenschlich.de/